Aktuelle Seite: StartseiteStartseite SI-Club Münster-Mauritz2018-03-03: Erfolgreiches Benefiz-Frühstück
LogoAmalie2013300Herzlich willkommen beim SI-Club Münster-Mauritz! 
 
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
 
Das lateinische "sorores optimae", woraus Soroptimist abgeleitet ist, bedeutet frei übersetzt "Frauen, die das Beste wollen" und wird von uns als Anspruch an das eigene Verhalten verstanden.
Wir sind ein recht junger Club und das in zweifacher Hinsicht. Zum einen feierten wir am 6. September 2003 als 145. Club die Aufnahme bei Soroptimist International – der erste deutsche Club wurde schon in 1930 gegründet. Zum anderen ist unser Durchschnittsalter vergleichsweise niedrig.
 
Neben unseren Aufgaben in unterschiedlichen Berufen sind wir Frauen mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen. So sind unsere Tage schon mit vielen Arbeitsstunden und Terminen gefüllt, doch freuen wir uns immer auf die monatlichen Treffen, bei denen die Vielfalt in der Gruppe ein hohes Maß an Informationsaustausch, anregenden Gesprächen und Abwechslung bieten.
Wir stehen zudem in regem Austausch mit benachbarten SI-Clubs, weil regionale und internationale Treffen das Clubleben bereichern.
 
Unser soziales Engagement bündelt sich in Projekten, bei denen wir nicht nur helfen wollen, sondern mit denen wir auch Bewusstsein bei anderen wecken wollen, aktiv auf die Geschehnisse um uns herum zu schauen und eine erhöhte Sensibilität für Brennpunkte zu entwickeln. Dabei ist unser Motto "Keep it simple" - mit wenig viel erreichen.
 
Möchten Sie mehr über uns wissen? Stöbern Sie gern auf unseren Seiten.
Haben Sie Fragen? Sie können sich gerne mit uns in Verbindung setzen.
 
fb icon 325x325 Wir haben auch eine Facebook-Seite. Wenn sie Ihnen gefällt, können Sie diese gerne abonnieren.
 
twitter logo Auch finden Sie uns auf Twitter: @SiMauritz.

03. März 2018

Engagement für Mädchen in Nepal trägt Früchte
Benefiz-Frühstück von Soroptimist International Club Münster-Mauritz

20180303 benefizfr 002 340

Ein voller Erfolg war das dritte Benefiz-Frühstück des Soroptimist International (SI) Clubs Münster-Mauritz zu Gunsten seines sozialen Projekts „pro filia e.V.“. Knapp 100 Gäste nahmen am Samstag, den 03.03.2018, im Café Milagro in der Innenstadt an einem üppig bestückten Frühstück teil. Anlass war der Internationale Frauentag. Durch den Erlös der verkauften Eintrittskarten, viele Spenden und das Sponsoring zahlreicher Firmen für das Buffet und für die Tombola mit hochwertigen Preisen konnte der SI-Club Münster-Mauritz dem Verein pro filia zum Ende des Frühstücks eine Summe von rund 2000 Euro überreichen. “Damit können wir so vielen Mädchen ein menschenwürdiges Leben ermöglichen”, freute sich Dr. Johanne Feldkamp, Gründerin und Geschäftsführerin von pro filia e. V. 

Das Programm eröffnete die Predigt-Slammerin Lisa Sauer, Pastoralreferentin der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Mauritz, die in inspirierender Weise einen poetischen Vortrag über das Zitat “Wer die Wahrheit sucht, der sucht Gott” (Edith Stein) hielt.

In einem berührenden und kurzweiligen Vortrag erzählte im Anschluss daran Dr. Johanne Feldkamp, über ihre Reise nach Nepal, die sie im Herbst letzten Jahres unternommen hatte, um sich persönlich einen Eindruck über die einzelnen Projekte, die pro filia e.V. unterstützt, zu verschaffen. Dabei konnte sie mit Fotos eindrücklich darlegen, welche Früchte ihre Arbeit seit der Gründung des Vereins im Jahre 2009 inzwischen trägt. Zudem gab sie Einblicke in die Lebensweise und die Landschaft von Nepal. Die Pianistin Vesela Stoeva begleitete den Vormittag musikalisch.

Pro filia e.V. engagiert sich für nepalesische Mädchen, die in indische Bordelle verkauft wurden oder in Gefahr sind, verkauft und verschleppt zu werden. Dabei kooperiert der Verein mit der Organisation MAITI Nepal vor Ort, die sich dafür einsetzt, diesen Mädchen und Frauen u.a. durch Aufklärungsarbeit, Ausbildung von Grenzbeobachterinnen, Bereitstellung von geschütztem Wohnraum und Ausbildungsmöglichkeiten (z. B. in Schneidereien, Schreibbüros bzw. im Gesundheitswesen) einen Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

„Wir unterstützen pro filia e. V. schon seit 2014“, sagt Stefanie Albrecht, beim SI-Clubs Münster- Mauritz verantwortlich für die Kooperation mit pro filia e. V., „und freuen uns, miterleben zu können, welche Wirkung die Arbeit von pro filia e. V. inzwischen zeigt. Besonders beeindruckend finde ich in diesem Zusammenhang das Engagement von Frau Dr. Feldkamp, die alle anderthalb Jahre nach Nepal fliegt, um sich einen Eindruck von der Arbeit vor Ort zu verschaffen. Die Finanzierung dieser Reisen leistet sie aus eigener Tasche.”

Ein Teil des Erlöses wird zudem an das Frauenhaus Telgte gespendet, welches der SI-Club Münster-Mauritz ebenfalls schon seit vielen Jahren unterstützt. Das Benefizfrühstück des Clubs findet alle zwei Jahre stets in zeitlicher Nähe zum Internationalen Frauentag statt.

Zum Seitenanfang